Weissenhäuser Strand

 

Am zweiten Februarwochenende war die 1.Herren des MTV Hanstedt zu Gast am Weissenhäuser Strand, um sich optimal für die anstehende Rückrunde vorzubereiten. Neben zahlreichen Lauf- und Taktikeinheiten am schneebedeckten Strand kam der Spaß auch nicht zu kurz. Ein Besuch im Erlebnisschwimmbad vor Ort stand ebenso wie weitere Teambildende-Maßnahmen auf dem Programm. So wurden die zahlreichen Neuzugänge (siehe Text unten) schnell in die Mannschaft integriert, sodass Coach Brandenburg nun einen großen Kader in der Rückrunde zur Verfügung hat. Nun heißt es, in der Rückrunde in der 1.Kreisklasse „oben dranbleiben“ und nächste Saison wird der Aufstieg in die Kreisliga angepeilt.

 

 

 

Hanstedt stellt die Weichen!

 

Beim Kreisklassenligisten MTV Hanstedt hat sich in der Winterpause eine Menge getan. Fussballobmann Stefan Sahling bekommt zunächst einmal Hilfe zur Seite! So konnte Stefan Häse als Ligamanger dazu gewonnen werden, welcher sich zukünftig um die Belange der Herren kümmern wird. Außerdem hat der MTV auch zahlreiche Neuzugänge zu verzeichnen, um den Kader vor allem in der Breite als auch von der Qualität weiter zu verbessern. Zur Verstärkung der Offensive (bisher nur mickrige 17 Tore), kommt u.a. Serkan Kaval vom FSV Tostedt. Zudem bekommt auch der mexikanische Austauschschüler Sebastián Olavarrieta vom Trainer Heiko Brandenburg die Chance sich für den Angriff zu empfehlen. Vom Namen her verspricht das schon mal einiges...! Des Weiteren kehrt nach einem halben Jahr beim Bezirksligisten Borstel-Sangenstedt MTV-Urgestein Jan Ehrhorn zum Team zurück.
Die bereits kompakte Defensive soll dagegen mit Marcel Rackl (Hessen) und André Hahn (TV Asendorf / Dierkshausen) weiter gefestigt werden. Zu guter Letzt darf auch Sebastian Gebauer nicht vergessen werden, der nach seinem Auslandsaufenthalt in Irland zurück ist. Damit wird nochmal eine weitere wichtige Stütze für das Team zurück kehren. Vom 10.2 bis zum 12.2 geht die gesamte Mannschaft im Übrigen auf Reise zum Weissenhäusser Strand. Dort möchte man noch enger zusammenzurücken und sich optimal auf die anstehende Rückrunde vorzubereiten. Das Ziel für die Rückrunde lautet „oben dranbleiben“, so Coach Brandenburg. Für die neue Saison wird aber klipp und klar der Aufstieg als Ziel ausgegeben...!