Kreuzverhör

...zwischen den Kapitänen Kevin Meyer (Hanstedt) und Ole Sellhorn (Egestorf) zum Spitzenspiel der 1.Kreisklasse

           

Moin Ole, nach einem sensationellen Saisonstart grüßt du mit deiner Mannschaft von der Tabellenspitze. War mit diesem grandiosen Start zu rechnen?

Ich glaube, dass nicht einmal ein Team, welches sich vor einer Saison selbst als Favorit erklärt, mit einem derartigen Saisonstart rechnen würde. Unser Ziel und das Ziel des Trainers war es schönen, attraktiven Fußball zu zeigen und Hinten sicher zu stehen. Diese Vorgabe konnten wir alles in allem bisher ganz gut umsetzen. Auch wenn wir nicht mit 25 Punkten nach dem 9. Spieltag und der Tabellenposition Nr. 1 gerechnet haben, kommt diese Leistung nicht von ungefähr. Man beachte, dass wir mit Michael Kruse, der uns ungefähr 6 Spiele vor Ende der letzten Saison übernommen hat, nicht ein Spiel in der Liga verloren haben.

Moin Kevin, nach dem Abstieg in die 1.Kreisklasse bekam die Truppe mit Heiko Brandenburg einen neuen Coach. Nach neun Spieltagen lässt sich sicherlich schon ein kleines Fazit ziehen?

Die letzte Saison lief in der Tat deutlich an unseren Erwartungen vorbei und man hat gemerkt, dass unsere Truppe phasenweise an ihre Grenzen gestoßen ist.
Von daher kam der Umbruch in dieser Saison wohl zum richtigen Zeitpunkt.
Der Trainer hat im Laufe der Vorbereitung ein neues Spielsystem eingeführt, viel im taktischen Bereich mit uns einstudiert und ein paar junge Spieler aus der Jugend in die Mannschaft eingebaut.
Dieser Prozess läuft alles in allem recht gut, ist wie man am Beispiel des letzten Wochenendes zu sehen war aber noch Schwankungen unterworfen.
Bisher können wir aber mit der Saison und dem Klima in der Truppe durchaus zufrieden sein.

Durch Lukas Lübberstedt (4 Tore und Vorlagen) und Heiko Knispel (2 Tore und Vorlagen) habt ihr vom TSV Auetal zwei junge Spieler erhalten, welche bereits für Aufsehen gesorgt haben. Anscheinend hat Trainer Kruse gute Arbeit geleistet, um die Spieler in das junge Team zu intrigieren. Wie lautet dein Kommentar dazu….

Zunächst pflegt unser Trainer einen unverwechselbaren Umgang mit den Spielern auf und neben dem Platz. Er fördert und fordert jeden Einzelnen und verbreitet immer gute Laune. Sicherlich wird das auch ausschlaggebend für einen Wechsel der Beiden gewesen sein. Bezüglich des Integrationsprozesses kann man eigentlich gar nicht von einem Prozess sprechen. So plötzlich wie der Wechsel von Statten ging, so schnell waren sie schon mitten drin. Sie haben sich von Beginn an erstklassig in das Team eingebracht und tragen nicht nur auf dem Platz zu einem absolut geilen Teamgefüge bei.

Am letzten Wochenende gab es eine nicht vorhersehbar Niederlage gegen die Elf aus Nenndorf. Wie kam es zu diesem Punktverlust?

Wie schon erwähnt war die Niederlage sicherlich nicht eingeplant. Wir alle hatten uns vorgenommen die 3 Punkte in Hanstedt zu behalten, um als 2. nach Egestorf zu reisen.
Wir hatten das Spiel eigentlich sehr gut im Griff gehabt und haben uns Chancen erspielt, diese konnten wir nur leider nicht im Kasten unterbringen.
Diese Kaltschnäuzigkeit hatte uns Nenndorf voraus und seine Chance genutzt und somit dann wohl letztendlich auch verdient gewonnen.

Beim Sieg in Vierhöfen am letzten Sonntag gab es Parkplatz-Engpässe aufgrund vieler MTV-Zuschauer. Ist Egestorf gut vorbereitet, um das Derby am Egestorfer-Herbstmarktwochenende erfolgreich bestreiten zu können?

Wie unserer Plakataktion zu entnehmen ist, ist das Derby das Highlight der Herbstmarkttage, wenn man das mal so sagen darf. Die Fans fiebern jedes Wochenende mit, wie in alten Egestorfer Zeiten. Nicht nur, dass der heimische Zuschauerschnitt exorbitant angewachsen ist, jetzt erhöhen wir schon die Zuschauereinnahmen unserer Auswärtsgegner um ein Vielfaches. In Egestorf brennt momentan einfach die Hütte. Wir hoffen Sonntag auf gutes Wetter, dann erwarte ich bei diesem Spitzenderby über 200 Zuschauer, die zwei starke Teams erwarten können! Wir sind heiß auf das wichtigste Spiel des Jahres!

Die Punkte, welche du mit deinem Team gegen Nenndorf liegen gelassen hast, sollen sicherlich in Egestorf wiedergeholt werden. Gibt es einen Masterplan?

Egestorf spielt bisher wirklich eine sehr eindrucksvolle Runde und hat gute junge Spieler in seinen Reihen. Mit der Ausnahme von 2 Spielen können wir das jedoch auch von uns behaupten und beschäftigen uns deshalb mehr mit uns als mit dem Gegner.
Für viele von uns wird es das erste Derby gegen Egestorf sein und die Mannschaft ist heiß auf das Spiel und die Atmosphäre.
Lassen wir uns überraschen, was am Ende dabei herausspringt.